Ins neue Jahr mit frischen Blumen!

Ich wünsche Euch von Herzen ein glückliches neues Jahr, Ihr Lieben!

 

Wir sind gestern Abend in unsere Stadtwohnung gefahren und haben dort die allerletzten Pflanztöpfe vom Balkon geholt. Da es die letzten Wochen immer wieder geregnet hat, hatten wir das bis auf die letzte Minute verschoben - aber nun mussten sie halt einfach weg. Mit Hilfe von großen, wasserdichten Baumarkttaschen haben wir sie halbwegs gut - und ohne das Treppenhaus unter Wasser zu setzen - aus dem Haus getragen. Der Umzug ist vollbracht :-)

 

Gestern Abend im Stadtzentrum, das hatte tatsächlich was von Endzeitstimmung. Es war ungefähr 20.00 Uhr und während wir unser Auto beluden, waren wir die einzigen Menschen auf der Straße! Keine Musik, keine durch die Straßen ziehenden jungen Leute, keine Knaller, kein garnichts! Es war geradezu unheimlich! (aber irgendwie auch schön - ich persönlich hasse nämlich die Knallerei zu Silvester wie die Pest. Wunderkerzen und ein Glas Sekt finde ich viel feierlicher). 

Ein altes Lieblingsfoto von Sohnemann. Inzwischen ist der "Kleine" schon 21 Jahre auf dieser Welt! ;-)
Die schöne Bonboniere habe ich aus einem niederländischen Kringloop mitgebracht...

Gestern Mittag musste ich noch ein Paket an der Packstation abholen und bin direkt mal am örtlichen Blumenladen im neuen Wohnort vorbei gefahren. Ich begrüße das neue Jahr immer mit einem frischen Strauß Blumen (ein Ritual) und so konnte ich gleich mal unsere örtliche Floristin kennenlernen. Die Mädels dort machen wirklich wunderschöne Sträuße und haben eine tolle Auswahl an Schnittblumen. Ich habe nach Eukalyptus gefragt und der wurde mir direkt aus dem Kühlhaus geholt. 

 

Im Kopf hatte ich ein Sträußchen in Grün und Weiß mit ein paar knorrigen Ästen dazwischen. Ich kaufe mir immer am liebsten die Blumen lose und arrangiere sie dann zu Hause selber in meinen Vasen. Wie gefällt's Euch?

 

Gestern Abend haben der Käpt'n und ich Souvlaki gemacht. Das ist ein griechisches Fleischrezept, so einfach und sooo lecker. Schweinebraten in kleine rechteckige Stücke schneiden und für ein paar Stunden (oder über Nacht) in eine Marinade aus kräftig Knoblauch, Oregano, Pfeffer, frisch gepresstem Zitronensaft und Öl legen. Auf Spieße stecken und scharf anbraten oder grillen. Dazu gab's Krautsalat, Zaziki und frisches Zwiebelbaguette. So ein einfaches, aber köstliches Essen zu Silvester! ;-)

 

Mein Sträußchen verlinke ich nun bei Holunderblütchens "Friday Flowerday". Ich habe mir für dieses Jahr fest vorgenommen, wieder lebhafter am Bloggerleben teilzunehmen und besonders mag ich Eure Blogparaden! 

 

Euch ein schönes, erstes Wochenende in 2021, 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
BROMBEERSCHEUNE [-cartcount]